Ein Pompoms.

Fanpost. So würde ich das kürzlich erhaltene Video bezeichnen, welches mich diese Woche über eine mobile Nachrichtenplattform erreichte. Warum ich das mit dir teilen möchte? Nun ja, es bedarf nicht vieler Worte. Sieh selbst:

Es war einmal ein Pompoms. Diese Pompoms sind nicht besonders gesund (wie unschwer zu sehen ist), vorallem keine 5 Pompoms gleichzeitig. Trotzdem Hunger? Damit niemand auf die wahnsinnige Idee kommt, Klopapier mit Kakao zu verarbeiten, habe ich nach einer kohlenhydratarmen Version für Naschkatzen gesucht. Einfach zum Nachmachen und ohne großen Aufwand:

Gummipompoms.

Zutaten:

Zutaten

  • 200 ml Sahne
  • 20 ml Kokosmilch
  • 20 g Eiweißpulver Vanille
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 g Aroma deiner Wahl (Mein Geschmackserlebnis: Butter-Vanille-Aroma, wer kein Vanille mag, der kann auch Kirsche, Orange etc. hernehmen)

Zubereitung:

Die Gelatineblätter werden einzeln in eine Schale mit Wasser gelegt, bis diese aufgeweicht sind. Alle anderen Zutaten in den Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, sodass keine Klümpchen entstehen. Die Gelatine zwischenzeitlich in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen bis sie vollständig flüssig ist. Die fertige Vanillemasse in den Topf dazugeben und kurz unter ständigen Rühren erwärmen. Anschließend wird das Gemisch in die Silikonform deiner Wahl gegeben. Kurz abkühlen lassen und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank geben. Fertig! Das Ergebnis: Praktische kleine Gummipompoms für den Heißhunger zwischendurch!

Heute gibts Gummifische zum Naschen.

Heute gibts Gummifische zum Naschen.

Fertige Fische

Okay, die Verpackung ist nicht selbstgemacht, aber würde sich auch super zum Verschenken eignen. Wer bekommt schon selbstgemachte Gummibärchen geschenkt?

Rennsemmeln.

»Ich seh vielleicht aus wie ein T-Shirt,

aber tief in meinem Inneren war ich

schon immer ein Nachthemd.«

Damit du auch noch andere Sachen tragen kannst außer Nachthemden, tauschen wir eine Tüte Pompoms gegen Rennsemmeln. Auch heute wieder ein kleines Laufprogramm, um den angefressenen Urlaubskilos den Kampf anzusagen:

  • Dauer: 33 Minuten
  • Tempo: 6:10 Minuten/ km
  • Strecke: 5,41 Km
  • Kalorien: 314

Mit der Laufbilanz hat es leider nicht geklappt. Hab versehentlich an der Ampel „Training beenden“ gedrückt. Eindeutig zu schnelle Finger und zu wenig Luft für die Konzentration.

Mein musikalisches Laufset:

The fast Taita – Parra for Cuva //  Set

The fast Taita - Parra for Cuva //  Set
The fast Taita – Parra for Cuva // Set
Bildquelle: https://i1.sndcdn.com/artworks-000057826102-xvdq3p-t500x500.jpg?f34f187

In diesem Sinne:

Dixoncatchthefish.

Dixon aka der Zerstörer.

» Gummifische eignen sich nicht für Katzen, jedenfalls nicht zum Fressen  … «

– Nikki.