Lechts oder Rinks.

Die Woche nimmt ihren Lauf. Vielleicht nicht ganz flüssig, denn schon am Morgen lässt mich der Donnerstag vor verschlossener Tür stehen. Noch nicht mal ganz wach, finde ich mich in einer peinlichen Situation wieder, die mich schon mein ganzes Leben verfolgt.

»Ich so: Hör auf damit, wir müssen uns jetzt konzentrieren!

Mein Leben so: Nö.«

Du kommst kurz vor einer anderen Person zu einem Hauseingang und versuchst so schnell wie möglich aufzuschließen. Ein paar mal im Schloss rumgestochert, eine gefühlte Ewigkeit ist bereits vergangen und du fängst an zu Fluchen, bis die Person hinter dir sagt, du sollst den Schlüssel gefälligst nach rechts drehen. Achso. Das andere links. Warum hast du das nicht gleich gesagt …

Koketterie.

»Mit was kokettierst du?«

Quelle: http://www.ggnlw.com/422 So finde auch ich das andere Links

Quelle: http://www.ggnlw.com/422So finde auch ich das andere Links 

Kurz im Erdboden versunken, muss ich zugeben, dass ich bereits mit Orientierungsproblemen liebäugel. Nun auch mit einer Rechts-Links-Schwäche? Wem ist das noch nicht passiert: Du sitzt als Beifahrer im Auto und gibst die Fahrtrichtung an. Du sagst links, zeigst mit dem Finger nach rechts und der Fahrer bekommt einen kurzen Schreianfall. Komischerweise passiert mir das beim Selberfahren nie, aber es muss eine Lösung her um der permanenten Schamröte den Garaus zumachen. Beim Einkaufen bin ich dann auf ein bisschen Nervennahrung gestoßen: die Pastinaken.

Pastinakoketterie.

Sieht aus wie eine zu groß geratene Möhre, schmeckt aber sehr süßlich und würzig. Pastinaken haben sogar verschiedene Heilwirkungen:

  • Pastinaken sind Appetitanreger, sie können aber auch ein schnelles Sättigungsgefühl nach dem Verzehr durch Ballaststoffe und Stärke bewirken
  • viel Kalium ist enthalten (Regulation des Blutdruck, Säure-Basen-Haushalt, wichtig für das Zellwachstum, aber auch für die Verwertung von Kohlenhydraten und Eiweißen)
  • das Gemüse enthält viele Vitamine für die lebenswichtigen Funktionen in unserem Körper (Vitamin C, B1, B2, Niacin, Kalium, Eisen, ätherische Öle, Myristin)
  • sie besitzen viel Kalzium, Magnesium und Phosphor für den Muskel- und Knochenaufbau
  • Pastinaken enthalten ätherisches Öl gegen Magen- und Darmbeschwerden und regen damit auch die Verdauung an und stimuliert das Nervensystem
  • mit heißem Wasser übergossen, können Pastinaken auch gegen Fieber und Schlaflosigkeit eingesetzt werden

Nach meiner Blamage kann etwas Gutes gegen die vermeintlichen Magenschmerzen und für die Nervenzellen nicht schaden. Vielleicht wirds dann auch mal was mit der Orientierung. Also habe ich heute mit der Pastinake kokettiert und folgendes Abendessen ausprobiert:

Pastinakenpuffer.

Zutaten für 2 -3 Personen:

  • 500 g frische Pastinaken
  • 4 Eier
  • 60 g Eiweißpulver 85 % (neutral oder Vanillegeschmack)
  • Bio-Apfelmark deiner Wahl ( Apfelmuss ist zu viel Zucker zugesetzt)
  • Olivenöl zum Anbraten

Zutaten

Zubereitung:

Die Pastinaken zunächst schälen und auf einen groben Küchenreibe raspeln. Wer keine Zeit dafür hat, kann auch den Mixer hernehmen. Zur fertigen geriebenen Masse werden die Eier gegeben und das Eiweißpulver untergehoben, bis ein einheitlicher Teig entsteht. Wer es nicht so süß mag, sollte aufgrund des Eigengeschmacks der Pastinake das Eiweißpulver neutral wählen. Danach werden kleine Puffer mit der Hand geformt und in die heiße Pfanne gegeben. Bei mittlerer Hitze werden die Pastinakenpuffer 4 Minuten von jeder Seite angebraten. Die Puffer auf einen Teller geben und mit Apfelmark servieren. Fertig ist eine süße Kindheiterinnerung. Sehen aus wie Kartoffelpuffer und schmecken erstaunlicherweise auch so, nur eben mit weniger Kohlenhydraten …

Raspeln oder Mixen.
Erst Raspeln für das Unterarmtraining und später, wenn du keine Lust mehr hast, nimmst du einfach den Mixer …
Anbraten
Anbraten.
Servieren.
Servieren.
Guten Appetit!
Guten Appetit!

Diese Woche ist Putzen mein Sport. Bilder gibt`s davon keine, weil ich mir ja hab sagen lassen, dass Nacktputzen zu extrovertiert wäre und ich ja eigentlich total introvertiert bin. Dafür gibt´s meine Putzmusik zum Anhören.

In diesem Sinne:

Traumauto.

»Links herum oder rechts herum?

Für mein Traumauto brauche ich zum Glück keinen Schlüssel zu drehen. Es lässt sich auch ohne nicht öffnen.«

– Nikki.