OOTD.

Mittagszeit. Heutiges Essen ala Kühlschrank: Salat mit viel Morzarella und Leinöl. Da ich kein besonders talentierter Salatesser bin und auf Arbeit auf mich allein gestellt war, habe ich mir kurzer Hand ein Abtrockenhandtuch als neuen Freund auserkoren. Weiße Bluse und Leinöl sind eben doch keine so vorteilhafte Kombination. Das karierte Abtrockenhandtuch fand seinen Weg in meinen Hemdkragen und fühlte sich dort offensichtlich sehr wohl. Das Internet klingte sich in unsere neu gewonnene Freundschaft ein und als Trio hatten wir eine Menge Spaß. LMAO. Ja, genau das haben wir getan, als wir abermals auf die zahlreichen OOTDs auf Instagram, Facebook und anderen Blogs gestoßen sind. IMHO konnte ich froh sein, dass ich nach einem weiteren LMAO – Anfall auf das Abtrockenhandtuch zählen konnte und mein leinölgetunktes Salatblatt, statt auf dem Hemd, in weicher Baumwolle aufgefangen wurde. Das ist eben wahre Freundschaft. Dann klingelte es an der Tür. Wohl gesättigt öffnete ich diese und der Apothekenfahrer übergab mir mit einem Grinsen die Bestellung. Super, hab ich mir gedacht, es gibt doch noch gut aufgelegte Leute. LMAO, dachte sich wohl der Fahrer …

Abkürzung.

erstesbild

#bestfriendsforever#abtrockenhandtuch#mittagessen#LMAO#nichtszupeinlich#instablonde

Nein, ich bin nicht der größte Fan von Fanta 4 oder auch Die Fantastischen Vier. Schaut man sich dennoch ein bisschen im Internet herum, könnte man relativ schnell einen zweiten Songtext zu MfG verfassen. Wer sich immer noch nicht auskennt, dem will ich kurz auf die Sprünge helfen:

OOTD _ Outfit of the Day oder auch Offer of the Day

LMAO _ Laughing my ass off

IMHO  _ In my humble opinion

AFK    _ Away from Keyboard

Die Liste ist lang und der Trend umso unverständlicher. Ich finde Smalltalk schon schlimm genug, aber OOTDs gehört definitiv auf die Liste der Dinge, die keiner braucht und das ziemlich weit oben (Hallo Oberflächlichkeit, ich hatte dich schon vermisst). Wollen wir das wirklich sehen? Wollen wir wirklich jeden Tag mit #mode #ganzkörperportraitsvordemspiegel und #duckface begrüßt werden? Nachdem ich mich vor lauter Schuhen und Jacken fast verschluckt habe, finde ich, dass es an der Zeit ist, ein MOTD zu küren.

MOTD.

gemüselaibchen

#gemüse#ei#mandeln#salz#pfeffer#backenmitliebe#stolzwiebolle

Zutaten für mein Meal of the Day:

#400gGemüsedeinerWahl#4Eier#2EsslöffelgemahleneMandeln#Salz#Pfeffer

Zubereitung des MOTD:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und in der Zwischenzeit dein Gemüse nach Wahl raspeln oder in den Mixer geben. Die Eier und die gerieben Mandeln dem Gemüse unterheben bis ein richtiger Brei entsteht. Die fertige Masse mit Pfeffer und Salz abschmecken und in kleine Laibchen formen. Dies geht am besten mit nassen Händen. Die geformten Laibchen auf das Backpapier geben und ca. 20 – 25 Minuten backen. Einmal werden die Gemüselaibchen gewendet. Die fertigen Laibchen können als Hauptspeise auf Salat serviert werden, zu Kräuterrahm gegessen werden oder als Beilage zu Fisch und Fleisch. Super lecker und eine ketogene Alternative, je nach Gemüseauswahl zb. Zucchini und grünen Paprika, zu Falafel oder Kartoffelpuffern.

SNOBDN.

polame

#duckfaceforever#winterishere#beenie#blackandwhite#pussy#ootd

#stolzwiebolle habe ich es doch tatsächlich geschafft, mein Squatchallange erfolgreich zu beenden. Vier Wochen sind mit dem heutigen Tag verstrichen und ich finde, dass es sich gelohnt hat. Knappe 3 cm mehr Po kann ich nun mein Eigen nennen. Einen Namen bekommt der trotzdem nicht, dafür einen neuen Trainingsplan speziell für das Snowboarden. Diese Woche habe ich zwar erst einmal mit einem leichten Ganzkörpertrainingsplan angefangen, aber sobald ich wieder fit genug bin, nehme ich meinen neuen Plan in Angriff. Regelmäßige Updates zu den Übungen wird es dann zukünftig auch wieder geben.

In diesem Sinne:

»AFK.«

– NK.

PS: Duckface muss ich noch ein bisschen üben.