Bin ich zu spät?

Mit tiefen Uhrringen unter den Augen erreiche ich meinen Umzug mit reichlich Verspätung und mit mir an Bord sind Frau Schreibabstinenz, Herr Arbeitswechsel und die kleine neue Behausung. Auf halber Strecke musste ich mich von meinem langjährigen Mitfahrgast namens Fitnessstudio verabschieden, da er auf hygienetechnischer Ebene nicht mehr tragbar war. Ich bin wieder da. Eigentlich wäre ein kleiner Freudenschrei von mir angebracht, aber der Duden meint, dass wäre zu maskulin. Also bleiben wir an dieser Stelle ein wenig neutraler mit einem kleinen Donnerlittchen!

2015 war ein sehr ereignisreiches Jahr, mit kleinen Tiefen und vielen Höhen. Manchmal kann Stolpern auch ganz schön sein, vor allem wenn immer jemand da ist, der mal kurz pustet und alles wieder gut ist. Darum wünsche ich euch allen an dieser Stelle ein wunderbares 2016, mit vielen Stürzen, Schürfwunden und blauen Flecken!

Damit der Schmerz schnell vergessen ist und das Fernweh nicht zu kurz kommt, habe ich als kleine Überraschung zum sogenannten Neuanfang von schatzmeinehoserutscht.com ein kleines Urlaubsvideo zusammengestellt.

We ♡ Fuerteventura!

Nachdem es nun etwas für den visuelle Appetit gab, ist es nun an der Zeit für den besten Wegbegleiter in den Tag. Für einen ganz besonderen Start ins neue Jahr voller guter Vorsätze, gibt es heute statt Low Carb Torte, Kuchen & Co. eine Brot-Variante mit einer der besten pflanzlichen Eiweißquellen der Welt:

Quinoa – Das Gold der Inka

Mit neun essentiellen Aminosäuren, vielen Mineralien und dazu noch glutenfrei, habe ich mir ein Brotrezept einfallen lassen, für jedes Frühstück, egal ob herzhaft oder süß! Ein paar Scheiben sind ideal um den Körper bei der Low Carb Ernährung mit wichtigen und vorallem hochwertigen Kohlenhydraten zu versorgen.

Zutaten:

  • 1 kg gekochter Quinoa in Bio-Qualität
  • 4 Eier
  • 2 EL Chia-Samen
  • 2 EL Haferkleie
  • 1 Prise Himalaya Salz
  • für die besonders herzhaften Esser unter Euch: Brot-Gewürz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Alle Zutaten zu einer Masse vermischen und in eine Silikon-Brotbackform geben und für eine Stunde in den Ofen geben. Nach der abgelaufenen Zeit kann das Brot im Backofen abkühlen.

QuinoabrotQuinoabrot aufgeschnittenQuinoabrot NahaufnahmeQuinoabrot fertig

Viel Spaß beim Nachbacken!

In diesem Sinne:

»Es nie zu früh und selten zu spät.«

Handschrift klein