Bachelor.

Statt den Abend mit zweiundzwanzig aufgetakelten Frauen, literweise Sekt und einem blauäugigen Typen auf der Couch zu verbringen, habe ich mich stattdessen für einen Freund, ein paar Bier und einer gemütlichen Bar entschieden.

Bier bis zum Umfallen.

Auffällig war ein überwiegend männliche Publikum, dass uns an diesem Abend die Ehre am Tresen erwies. Auch hinter der hauseigenen Zapfsäule war zunächst keine Barfrau, sondern ein Chef de Ausschank und der hieß weder Katja, noch Angelina, Jessica oder Nena. Es war offensichtlich: Mittwoch ist der neue Männertag. Dank Christian zumindestens noch bis zum 19.03.2014. Der neue Bachelor verschafft vielen Nichtzuschauen unwissentlich ein entspanntes Feierabend-Bier ohne Zickenzoff, Klatsch und Tratsch. Sogar für uns Frauen, die eine reale Verkupplungs-Show bevorzugen und ein einsames Seriendasein auf dem Sofa meiden.

Bachelorarbeit.

»Wer hat „s’gwüsse Öppis“ und kriegt die letzte Rose?«

wpid-IMG-20140208-WA0021.jpg

I find s gwüsse öppis fählt bei mia, i nimm lieber a bierdl.

Zweiundzwanzig erbitterte Frauen kämpfen beim verbalem Schlammcatchen um den Bachelor. Andere haben einen Arbeitsaufwand von ca. drei bis vier Jahren und leiden an einer starken Strukturierung und fachlicher Spezialisierung. Unfair? Irgendwie schon, wenn man bedenkt, dass ein männliches Individuum gerade mal acht Wochen Zeit hat, seine Abschlussarbeit zum Thema Herzdame abzugeben und dann auch noch ohne Kompromisse eine Abschlussbezeichnung hinter seinen Namen setzen darf:

»Bachelor of Womaneering (B.Wom.

Drah di nit um.

– der Bachelor könnte hinter dir stehen.

Angeln.

Genug der Worte zum Thema Womaneering, jetzt wird erstmal was anderes geangelt. Dein iphone als Köder in die Mobilwelt reingeschmissen und zack haste eine Ernährungs- und Fitness App für ein Samsung an der Leine. Nachdem ich mich mit meinem neuen Wegbegleiter etwas vertraut gemacht habe, bin ich gleich mal auf eine fest installierte Anwendung namens S Health gestoßen. Dieses Gesundheits-App verrät dir, wie es deinem Körper geht, wieviel Sport du machst oder machen solltest, wieviel du wiegst, ob deine Umgebungstemperatur ideal für dich ist und ob du zu viel oder zu wenig isst. Irgendwie warte ich noch darauf, dass ein Signalton erklingt und mir die Anwendung damit auch noch sagt, wann ich Hunger habe und wann nicht. Falls sich also gerade jemand wundert, weshalb ich momentan keine großen Sportbeiträge veröffentliche, dann liegt das nicht daran, dass ich kein Sport mache. Den betreibe ich schon, genauso wie die akribische Dokumentation dessen, was sich in meinem Magen und mit meinem Körper abspielt. Meine Selbst-Test-Reihe wird noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, aber du darfst auf die Ergebnisse gespannt sein. Falls es trotzdem jemanden interessiert: Mein aktueller Trainingsplan ist weiterhin aktuell.

Ein paar erste App-Impressionen:

Die Menüführung.

Das Menü.

Die Wohlfühlstufe.

Die Wohlfühlstufe mit zeitgemäßer smileystischer Untermalung.

Und weil wir jetzt schon beim Angeln sind, darf der Backfisch natürlich nicht fehlen. Zumindestens für all diejenigen, die eher auf gesichtsloses Essen stehen. Statt kohelnhydratreicher Bordelaise über dem gekauften Schlemmerfilet, gibts an dieser Stelle eine Low Carb Version:

Backfisch mit Kräuterkruste.

Zutaten für 2 Personen:

Zutaten Backfisch mit Kräuterkruste

  • 4 Lachsfilet oder Fisch deiner Wahl
  • 3 Esslöffel Butter (Sennereibutter)
  • 1 unbehandelte Bio Zitrone
  • Prise Salz
  • 30 – 50 g Kräutermischung frisch oder aus dem Tiefkühlregal
  • Pfeffer
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Avocado
  • 1 EL Virgin Coconut Oil oder Olivenöl
  • Reibekäse

Zubereitung:

Als Erstes wird der tiefgefrohrene Fisch kurz von beiden Seiten in einer Pfanne mit Öl angebraten, bis die Außenseiten weiß sind. Etwas salzen, ein bisschen Pfeffer darüber geben und den Zitronensaft verteilen. Zwei Auflaufformen werden mit Öl bestrichen und die 4 Filetstücken aufgeteilt. Jetzt wird die Kräuterkruste vorbereitet: Dafür wird die Butter und die Kräuter in eine Schüssel gegeben. Die Butter sollte bereits weich sein. Die Sonnenblumenkerne (oder auch andere Kerne nach Wahl) und eine halbe zerdrückte Avocado unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Topping wird nun auf den Lachsfilets verteilt. Die fertigen Auflaufformen gehen nun für ca. 25 Minuten bei 225 Grad Umluft in den Backofen. Wer mag, kann das Topping noch mit etwas Käse bestreuen. Wenn die Kruste schön braun ist, dann ist auch der Backfisch fertig.

Fertiger Backfisch

Tipp: Wer gerne vorkocht, der kann ein paar mehr Fischfilets mit Kruste in Aluschalen vorbereiten. Diese eignen sich perfekt zum Einfrieren in einem Einfrierbeutel oder Einfriersackerl (für alle Österreicher, damit ihr mich auch versteht).

Backfisch mit Kruste Nahaufnahme

Bachelorette.

Im Sommer 2014 läuft dann die Bachelorette. Warum die nur 20 Männerherzen bekommen soll ist fraglich. Fest steht aber: Mittwoch wird dann der neue Frauentag sein, zumindestens bis Serienende. Ein Hoch auf die Gleichberichtigung!

In diesem Sinne:

Bachelrette mit dem Unbekannten.

»Wahre Liebe duftet nicht immer nach Rosen.«

– Nikki.